Titel
Logo

Anette Umbach

Der Literarische Frühling am Schulzentrum

IMG 16081

Heute wurde es märchenhaft im Foyer der Grundschule. Verkleidet als Märchenprinzessin las die Schauspielerin Regina Guiwan vom Marburger Theater Gegenstand e.V. allen Kindern der Grundschule verschiedene Märchen der Gebrüder Grimm vor.

Den Anfang machte das Märchen „Brüderchen und Schwesterchen“, das mit dem gemeinsamen Lied“ Brüderchen komm tanz mit mir endete.

Danach durften die Schüler und Schülerinnen selber entscheiden, welche Märchen gelesen werden sollten. Dazu wurden zunächst jeweils Vorschläge gesammelt und im Anschluss wurde dann mit Hilfe eines Applausbarometers das Siegermärchen bestimmt.

Gewählt wurden die Märchen „Rotkäppchen“ und „Die drei kleinen Schweinchen“, die beide auf spielerische Weise und vielen aktiven Elementen dargestellt wurden.

Die Schülerinnen und Schüler hatten viel Freude an der Lesung und wir freuen uns schon jetzt auf das kommende Jahr, in dem der Literarische Frühling wieder Station am Schulzentrum machen wird.

Gewaltprävention

Immer wieder kommen Kinder in unangenehme Situationen, die oft in Konflikten und  körperlichen Auseinandersetzungen enden. Mit dem Gewaltpräventions-Tag „Sicher nach Noten“ der WingTsun Akademie von Hakan Aslan wurde den Kindern der Bienenklasse gezeigt, wie sie verbal und nonverbal Grenzen ziehen und sich ggf auch verteidigen können.

Dabei spielen vor allem der Einsatz der Körpersprache, die Mimik und die Gestik und die Stimme eine wichtige Rolle.

Mit viel Spaß, Übungen und Beispielen zeigte Herr Aslan verschiedene Selbstverteidigungstechniken, die im Notfall angewendet werden dürfen.

An diesem Training haben bis jetzt die Klassen 3a, 4a und 4b teilgenommen.

Den Abschluss bildet im Mai die Klasse 3b, die sich schon jetzt auf das Training der Gewaltprävention freut.

Baumpflanzaktion

Wäre es nicht schön, wenn wir in Zukunft direkt Äpfel und Kirschen an der Schule ernten könnten?

Diese Frage wurde von den Klassen zwei bis vier eindeutig mit JA beantwortet. Ob Kirschkuchen, Marmelade, Apfelpfannkuchen oder Apfelmus, die zukünftigen Früchte wurden sofort in der Phantasie zu zahlreichen Leckereien verwertet.

Neben der Zukunftsmalerei, wurden aber auch Bedenken geäußert: Lohnt sich das Anpflanzen überhaupt? Bäume die wir jetzt pflanzen, tragen doch erst in vielen Jahren Früchte. Dann haben wir selber ja gar nichts mehr von den Früchten, denn dann sind wir nicht mehr in der Schule.

Wir sammelten Argumente und schnell wurde klar, auch wenn wir selber vielleicht noch keine Früchte ernten können, so werden in Zukunft andere Kinder der Schule die Früchte ernten und verwerten können. Zudem werden die Bäume für zahlreiche Insekten wertvoll sein.

Und so pflanzten die Klassen voller Tatendrang und mit Hilfe von Herrn Blagus insgesamt vier Kirschbäume und zwei Apfelbäume.

Nun hoffen wir das die Bäumchen in den nächsten Jahren gut anwachsen, größer werden und in Zukunft viele leckere, süße Früchte tragen werden.

Soziales Training in der Walklasse

Strubbelchen ist fröhlich.

Heute erforschen wir das Gefühl Freude mit dem kleinen Fühlmonster Strubbelchen.

Wie fühlt sich Freude an?

Wie sieht sie aus?

Was macht uns Freude?

Wie können wir anderen eine Freude machen und ist Vorfreude wirklich die schönste Freude?

Zum Abschluss gibt es eine warme Dusche mit Komplimente. Liebe Worte, Freundschaft und Zusammenhalt machen uns fröhlich und wir fühlen uns wohl in der Klasse.

Sachunterricht in der Pinguinklasse

e731b89c 55f5 4445 9285 03bfb7956b122

Zum Thema “Gesunde Ernährung und Zahngesundheit” veranschaulicht Frau Deigmann den Kindern, wie viel Zucker in unseren Lebensmitteln steckt. Die Kinder staunen und stellen zum Beispiel fest, dass in einer Packung Gummibärchen mehr Zucker ist, als in eine Hand passt! Ein Nutellaglas ist über die Hälfte mit Zucker gefüllt.

2b2f9acc 7c72 4e45 81c6 3a12d277e67d1

Zu Recht wird gefragt: ” Warum ist das so?”

Lebhaft und nachhaltig wird ein Bewusstsein dafür geschaffen, was wir jeden Tag zu uns nehmen und was das mit unserem Körper macht.

Vielen Dank an Frau Günther und Dr. Zacke für die Materialien vom Arbeitskreis Jugendzahnpflege Waldeck- Frankenberg.

4ca05877 b434 4671 938a 2f1a108d9bc23

Frühling im Deutsch- und Kunstunterricht der Klasse 2

Die Mädchen und Jungen unsere zweiten Klasse stimmen sich gemeinsam auf die Osterzeit ein. Besonders viel Spaß hat ihnen das Basteln eines „Schnipselhasens“ gemacht und beeindruckt haben sie ihre Lehrerin, weil sie in Windeseile das Gedicht „Osterbotschaft“ von James Krüss auswendig gelernt haben. Wir sind gespannt, was den Zweitklässlern in der Osterzeit noch so einfällt…

PHOTO 2024 03 07 19 25 411

Gemeinsamer Jahresabschluss

Die kleine Weihnachtsfeier an unserer Schule war nicht nur eine Gelegenheit, um uns auf die Feiertage einzustimmen, sondern bot auch eine wunderbare Möglichkeit, uns bei den vielen Helfern und Helferinnen zu bedanken, die unser  Schulleben das ganze Jahr über bereichert haben. Die Schülerinnen haben mit großer Begeisterung ein buntes Programm auf die Beine gestellt, um ihren Dank auf kreative und unterhaltsame Weise auszudrücken. Von festlichen musikalischen Darbietungen bis hin zu einem eigens komponierten Lied wurde die Bühne zu einem Schauplatz der Wertschätzung für all jene, die maßgeblich zum Gelingen des schulischen Lebens beitragen.

Wir schätzen jeden Einzelnen für seinen Beitrag und sind dankbar für die starke Gemeinschaft, die wir an unserer Schule erleben dürfen.

Wir wünschen allen, ein paar erholsame Festtage und freuen uns auf ein gemeinsames , fröhliches Jahr 2024.

Nach oben